Unsere Leistungen

MESOTHERAPIE/MICRONEEDLING


In der Mesotherapie werden mit feinen, kurzen Nadeln je nach Indikation individuell zusammengestellte Wirkstoffe minimalinvasiv direkt in die Haut im zu behandeltem Bereich injiziert. Es werden kleinere Wirkstoffdepots oberflächlich appliziert. Per Diffusion erfolgt dann die Verteilung der Wirkstoffe im Gewebe. Hinzu kommt noch der stimulierende physikalische Effekt der Nadelung, der Abwehrkräfte anregt, Durchblutung und Sauerstoffversorgung im Gewebe steigert und entzündungshemmende Substanzen freisetzt.

 

Durch diese schonende Wirkweise wird die Mesotherapie bei verschiedenen akuten und chronischen Erkrankungen sowie in der ästhetischen Medizin eingesetzt. Zu den eingesetzten Wirkstoffen zählen Vitamine, homöopathische und pflanzliche Mittel sowie Arzneimittel, z.B. Procain (schmerzhemmend, entzündungshemmend, gefäßerweiternd und durchblutungsfördernd).

Das Microneedling ist ein kosmetisches Verfahren, bei dem die Haut gezielt mit einem Dermaroller oder einem DermaPen durch mikrofeine Nadeln und das Einbringen hocheffizienter Wirkstoffe behandelt wird.
Die Haut wird zur Regeneration neuer Gewebszellen, vornehmlich neuer Collagen- und Elastinfasern, stimuliert. Dadurch trägt die Behandlung zur Verjüngung der obersten Hautschicht sowie zur Stärkung des Bindegewebes bei.

 

Anwendungsbereiche

•  schlaffes Gewebe, vor allem •  im Gesicht

•  Dehnungsstreifen und •    • 

•  Narben (z. B. Akne)

•  Cellulite

•  sonnengeschädigte Haut

•  Hyperpigmentierung

•  Haarausfall

Kontraindikationen

•  ansteckende Krankheiten/    

•  schwere allg. Erkrankungen,

•  Krebserkrankungen

•  Infektionen/Entzündungen

   im zu behandelnden 

   Bereich (z. B. Herpes

   simplex)


•  Einnahme von blutverdün-

  nenden Medikamenten

  (z. B. ASS oder Marcumar)

•  Schwangerschaft

•  Einnahme von Cortison oder   Immunsupressiva

 

Nebenwirkungen

•  Allergische Reaktionen

•  Juckreiz

•  Rötungen, Flush

•  Hämatome

•  Spannungsgefühl

•  Schwellungen

•  Schmerzen 
•  Erstverschlimmerung

•  Wechselwirkung mit

  anderen Medikamenten

(Antibiotika, MAO-Hemmer)

 

Allgemeine Info

Wirkungsdauer:

bis zu 12 Monaten nach mehrmaliger Behandlung

 

Sichtbares Ergebnis: 

je nach behandelter Körperzone zwischen wenigen Tagen bis zu  3 Monaten

 

Betäubung: 

evtl. Lokalanästhetikum (Creme)

 

Gesellschaftsfähig: 

nach wenigen Stunden

 

Sport: 

am nächsten Tag

 

Sonne/Solarium/Sauna: 

nach 1 Woche